Servicenavigation


Sie sind hier:

European Master in Official Statistics

EMOS an der TU Dortmund

Im Masterstudiengang Statistik können die Studierende seit dem Wintersemester 2017/18 neben den Studienschwerpunkten Biometrie, Ökonometrie/Empirische Wirtschaftsforschung und Technometrie nun auch den Schwerpunkt Amtliche Statistik (EMOS – European Master in Official Statistics) wählen. EMOS wurde 2014 von Eurostat und European Statistical System (ESS) ins Leben gerufen, um auf europäischer Ebene die Produzenten von amtlichen Statistiken und Universitäten zusammenzubringen. Das Label EMOS wird den Universitäten durch das European Statistical System Committee (ESSC) verliehen. Nach zwei Bewerbungsrunden tragen momentan nur 23 ausgewählte Masterstudiengänge in 15 Ländern dieses Label (Stand Juli 2018). In Deutschland sind bisher nur fünf Universitäten EMOS-zertifiziert: Die Freie Universität Berlin, die Technische Universität Dortmund, die Universität Bamberg, die Ludwig-Maximilians-Universität München und die Universität Trier.

Durch Belegung des Schwerpunktes Amtliche Statistik (EMOS) kann im Rahmen des Masterstudiengangs Statistik das EMOS-Zertifikat erlangt werden. Das Hauptanliegen des EMOS-Programmes ist es, qualifizierte Fachkräfte hinsichtlich statistischer Dienstleistungen und Datenproduktion in der amtlichen Statistik auszubilden. Bei der Wahl des Studienschwerpunktes "Amtliche Statistik" wählen die Studierenden im Nebenfach „Wirtschafts- und Sozialwissenschaften für Amtsstatistiker“ und schreiben eine Masterarbeit auf dem Gebiet der Amtlichen Statistik. Neben einer Modulprüfung in Amtlicher Statistik absolvieren die Studierenden anstatt der Veranstaltung "Fallstudien II" ein außeruniversitäres Praktikum an einem statistischen Amt oder bei einem wirtschafts- oder sozialwissenschaftlichen Forschungsinstitut. Der Studienverlauf ist im Auszug aus der Prüfungsordnung nachlesbar. Das EMOS-Zertifikat gilt im Bereich der öffentlichen amtlichen Statistik als "Nachweis besonderer statistischen Kenntnisse" (Destatis 2017). Hauptziel des EMOS-Programmes ist es, qualifizierte Fachkräfte hinsichtlich statistischer Dienstleistungen und Datenproduktion in der amtlichen Statistik auszubilden (vgl. Eurostat 2015). Im Umkehrschluss führt die Erlangung eines EMOS-Zertifikates im Bereich der amtlichen Statistik oftmals zu einer bevorzugten Einstellung wie im Fall des Statistischen Bundesamtes: "Das Studium eines EMOS-Masterstudiengangs bzw. die Vorlage eines EMOS-Zertifikats ist bei der Bewerbung für einen Praktikumsplatz oder eine ausgeschriebene Position im Statistischen Bundesamt von Vorteil." (Destatis 2017).

Praktika und externe Abschlussarbeiten

Praktika zur Amtsstatistik können bei den folgenden Einrichtungen absolviert werden.

Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, eine Abschlussarbeit beim Statistischen Bundesamt zu schreiben.

Weitere Informationen

Jobs

Eurostat Jobbörse