Servicenavigation

Statistik: mehr als Erbsen zählen

Sie sind hier:

Dozent

Übungsleitung

Vorlesung Six-Sigma-Methode

Die Website für das aktuelle Semester finden sie hier.

 

 

Inhalt

Mithilfe der Six-Sigma-Methode wird in Unternehmen versucht, die Qualität von Prozessoutputs durch Identifikation und Entfernung von Fehlerursachen und durch Minimierung von Prozessvariation zu verbessern. Zur Projektverbesserung werden statistische und analytische Methoden verwendet. Dies unterscheidet Six Sigma von anderen Prozessverbesserungsmethoden.

Dazu zählt die Verwendung der so genannten DMAIC-Methode, die im Wesentlichen aus fünf Phasen besteht: ProjektDefinition, Messung der wichtigsten Prozessvariablen, Analyse der dazugehörigen Daten, Verbesserung (Improvement) auf der Basis von statistischer Versuchsplanung und Kontrolle (Control) des zukünftigen Prozesses.

Während in vielen Veranstaltungen einzelne Projektphasen im Fokus stehen, wird hier jedoch Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung des Projekts gelegt.

 

Zeit und Ort

Do: 14:00 - 16.00 Uhr, HS1 Chemie Gebäude (Vorlesung)

Do: 16:00 - 18.00 Uhr, HS1 Chemie Gebäude (Übung)

Aus aktuellem Anlass:

Die Vorlesung beginnt am 23. April 2020 mit einer doppelten Vorlesung (14:00 - 16:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr). Die erste Übung findet am 30. April 2020 statt.

 

Nachklausur (WS20/21): 03.03.2021

Genauere Informationen hierzu werden in Kürze hier und im Moodle-Raum bekannt gegeben.

 

Green-Belt

Aufbauend auf die Vorlesung können im Wintersemester in einer zusätzlichen Veranstaltung sogenannte Green Belts als Zusatzqualifikation erworben werden. Dazu führen Sie in einem Unternehmen selbständig ein Six Sigma-Projekt durch.

Die Betreuung der Projekte erfolgt dabei durch unseren Kooperationspartner Dr. Dietmar Stemann (Six Sigma Master Black Belt und Geschäftsführer mts Consulting Partner). Voraussetzungen für die Teilnahme sind sehr gute Prüfungsleistungen ebenso wie die Beteiligung in der Übung.

Weitere Infos zur Green-Belt-Veranstaltung finden Sie hier.

 

Studiengänge

Die Veranstaltung richtet sich unter anderem an die Studiengänge Maschinenbau (Master) und Wirtschaftsingenieurwesen (Master).

Seit neuestem kann die Veranstaltung zusammen mit einer weiteren geeigneten 2+1-Vorlesung als "Quantitative Methoden" für Studierende im Bachelor Statistik anerkannt werden.