Servicenavigation


Sie sind hier:

Lehrstuhlinhaberin

Sekretariat

Lebenslauf Prof. Dr. Katja Ickstadt

Persönliche Daten:

Geboren: 18.01.1965 in Berlin

 

Ausbildung:

2001 Habilitation:

Fach Mathematik, Technische Universität Darmstadt

Thema: On hierarchical point process models in spatial statistics

Referenten: Prof. Dr. J. Lehn, Prof. Dr. J. Berger, Prof. Dr. H.R. Künsch und Prof. Dr. H. Wegmann

 

1994 Promotion:

Dr. rer. nat., Technische Universität Darmstadt

Thema: Multivariate Parameterschätzung bei Klassen von verallgemeinerten unimodalen a priori Verteilungen

Referenten: Prof. Dr. J. Lehn und Prof. Dr. W. Fieger

 

1989 Diplom:

Dipl.-Ing. der Fachrichtung Mathematik

Thema: Spieltheoretische Analyse des jitterbehafteten Puls-Amplitudenmodulationssystems

Betreuer: Prof. Dr. J. Lehn

 

1984-1989  Studium der Mathematik mit Schwerpunkt Technik (Nachrichtentechnik) an der Technischen Universität Darmstadt

 

1971-1984  Grundschule und Gymnasium in Darmstadt

 

Wissenschaftliche Tätigkeit:

Seit 2004

C4-Professur für Mathematische Statistik und Biometrische Anwendungen am Fachbereich Statistik, Universität Dortmund 

 

2003 – 2004

Vertretung einer C4-Professur am Fachbereich Statistik, Universität Dortmund 

 

2001 – 2004

C3-Professur für Statistik in den Biowissenschaften, Fachbereich Statistik, Universität Dortmund

 

2001

Vertretung einer C3-Professur am Fachbereich Statistik, Universität Dortmund

 

1998 – 2001

Habilitationsstipendiatin am Fachbereich Mathematik, Technische Universität Darmstadt, Arbeitsgruppe Stochastik und Operations Research

 

1999

Vertretung einer C3-Professur am Institut für Mathematische Stochastik, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

1997 – 1998

Assistant Professor am Department of Statistics, University of North Carolina, Chapel Hill, USA

 

1995 – 1997

Stipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft und Visiting Assistant Professor am Institute of Statistics and

Decision Sciences, Duke University, USA

 

1994 – 1995

Assistentin am Wirtschaftswissenschaftlichen Zentrum der Universität Basel, Institut für Statistik und Ökonometrie, und

Mitarbeiterin im Projekt „Biodiversität und Gesellschaft“ der Stiftung Mensch-Gesellschaft-Umwelt der Universität Basel

 

1989 – 1994

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Mathematik, Technische Universität Darmstadt, Arbeitsgruppe Stochastik und Operations Research