Servicenavigation


Sie sind hier:

Kontakt

Fakultät Statistik

Technische Universität Dortmund
44221 Dortmund

Telefon: 0231 - 755 3109
(Dekanat)

Telefon: 0231 - 755 3079
(Sekretariat)

 

 

 

Aktuelles

Prof. Martin Wagner zum Chefökonomen der slowenischen Notenbank berufen

Seit Anfang Oktober bekleidet Prof. Martin Wagner von der Fakultät Statistik der TU Dortmund die Position des Chefökonomen und Exekutivdirektors bei der Bank of Slovenia. Für die kommenden zwei Jahre leitet er dort den Sektor Economics. Von 2014 bis 2016 hatte er bereits als externer Forscher für die slowenische Notenbank gearbeitet.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Andreas Groll neuer Juniorprofessor für Datenanalyse und statistische Algorithmen

Die Fakultät begrüßt Andreas Groll als neuen Juniorprofessor für Datenanalyse und statistische Algorithmen.

 

 

Fakultät Statistik beim Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür am 11.11.2017 war auch die Fakultät Statistik wieder vertreten. Im Statistik-Casino konnte man spielerisch den Umgang mit Wahrscheinlichkeiten erfahren und auch die Studienberatung gab Einblicke in die Studiengänge der Fakultät.

Im gut besuchten Vortrag zu Fake News machte Prof. Dr. Jörg Rahnenführer (Foto) auf gängige Fehler im Umgang mit Statistik aufmerksam.

 

DFG fördert Analyse von Bildungsverläufen

Im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms "Education as a Lifelong Process" (SPP 1646) werden Philipp Doebler (Fakultät Statistik) und Markus Gebhardt (Fakultät Rehabilitationswissenschaften) Längsschnittdaten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) analysieren. NEPS erhebt insbesondere Daten von Kindern, die verglichen mit gleichaltrigen ein erhöhtes Risiko für einen unzureichenden Lernerfolg haben, wie etwa Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf oder Migrationshintergrund. Hauptziel der geplanten Analysen ist die Modellierung der Lernverläufe dieser Kinder unter Berücksichtigung einer Reihe von möglichen Schutzfaktoren. Auch soll die Vergleichbarkeit der Testleistungen untersucht haben, die eine wichtige Vorbedingung für den angestrebten Vergleich von Lernverläufen ist. Für die Dauer von 24 Monaten unterstützt die DFG diese Arbeiten u.A. mit zwei Doktorandenstellen.

Weitere Informationen zum Schwerpunktprogramm finden sich hier.

 

Statistik-Student ist ehrenamtlicher Datenanalyst

Das Netzwerk CorrelAid übernimmt die Datenanalyse für gemeinnützige Organisationen. In der Studierendenzeitschrift "Pflichtlektüre" erzählt unser Masterstudent Damon Raeis-Dana, wie er sich für CorrelAid engagiert und dabei ganz nebenbei wichtige Praxiserfahrungen sammelt. Hier geht es zum ganzen Artikel.

 

Deutsche Forschungsgemeinschaft verlängert Sonderforschungsbereich an der TU Dortmund

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat den Sonderforschungsbereich (SFB) 823 – Statistik nichtlinearer dynamischer Prozesse – um eine dritte Förderperiode von vier Jahren verlängert. Damit stellt die DFG weitere 10,3 Mio. Euro für das Projekt zur Verfügung. SFB-Sprecher Prof. Walter Krämer von der TU Dortmund freut sich über die erneute Förderung: „Die DFG erkennt damit die Qualität unserer wissenschaftlichen Arbeit an.“

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Termine

Statistik im Beruf

23.11.2017 Markus Jabs (Junior Analyst, Arvato Financial Solutions, Baden-Baden)

Titel: "Statistiker im Risikomanagement – Zwischen Theorie und Praxis"

Durch zahlreiche neue Betrugsmöglichkeiten wird die Notwendigkeit für ein gut gesteuertes Risikomanagement immer größer. In einem internationalen Team von Analysten versuchen wir die optimale Strategie für jeden Mandanten zu finden. Dafür müssen sowohl neue Methoden entwickelt wie auch bereits vorhandene, angepasst an die Daten des Mandanten, angewendet werden.

Der Vortrag findet am 23.11.2017 um 16.15 Uhr in Raum M/E 21 statt.

 

 

SFB 876 Vortrag: End-to-end learning on graphs with graph convolutional networks

Speaker: Thomas Kipf, University of Amsterdam

When: 30.11.2017, 16:15 Uhr

Where: OH 14, E23

 

Informationsveranstaltung "Die zweite Entscheidung"

Studienwahl bestätigen oder Alternativen finden

Wann und wo: 6. Dezember 2017, 15-17 Uhr, TU Dortmund, Internationales Begegnungszentrum (IBZ), Emil-Figge-Str. 59

Weitere Informationen: PDF und Link

 

Statistik im Beruf

21.12.2017 Johanna Mielke (Promotionsstudentin, TU Dortmund/Novartis Pharma, Basel)

Titel: "Das Beste aus Theorie und Praxis? – Promovieren bei Novartis Pharma in Basel"

Als Standort für eine Promotion kommen nicht nur Universitäten in Frage, man kann seine Doktorarbeit auch in einem Unternehmen (in enger Zusammenarbeit mit einer Universität) schreiben. Dadurch besteht die Möglichkeit, an Fragestellungen mit direkter Relevanz für die Praxis zu arbeiten. In diesem Vortrag wird das EU Netzwerk IDEAS (www.ideas-itn.eu) vorgestellt, in dem 14 Promotionsstudierende in Universitäten und Unternehmen gemeinsam an angewandten statistischen Problemen mit dem Schwerpunkt „early drug development“ forschen. Außerdem wird von Erfahrungen als Promotionsstudentin in der Pharmaindustrie berichtet.

Der Vortrag findet am 21.12.2017 um 16.15 Uhr in Raum M/E 21 statt.

 

 

SFB 823 Vortrag

The title will be announced soon

Speaker: Chen Zhou (De Nederlandsche Bank, Amsterdam - Erasmus School of Economics, Erasmus University Rotterdam, The Netherlands )

When and where?

Tuesday, January 23, 2018, 4.30 pm, M / E21