Servicenavigation


Sie sind hier:

Meldungen-Archiv

"Sprechstunde für Statistik" bei WDR5

Jörg Rahnenfüher (Fachgebietsleiter Statistische Methoden in der Genetik und Chemometrie) erklärt zur Zeit zusammen mit Tim Friede (Institutsleiter des Institut für Medizinische Statistik in Göttingen) im Wissenschaftsmagazin "Leonardo" (WDR5) den statistischen Hintergrund von Aussagen aus klinischen Studien.

Bisher sind diese Folgen erschienen:

03.04.2018: Verkürzt jede Stunde Fernsehen das Leben um exakt 22 Minuten? 05.04.2018: Schützen Chili und Ingwer vor Lungenkrebs? 06.04.2018: Ist Kaffee trinken gesund? 09.04.2018: Was ist signifikant? 12.04.2018: Was ist der Publication Bias?

 

Statistik im Beruf

12.04.2018 Sebastian Lorenz (Head of Business Intelligence & Workforce Management, Lufthansa InTouch, Berlin)

Titel: "Business Intelligence und Data Science im Callcenter-Geschäft"

Zum Start ins neue Semester berichtet Sebastian Lorenz im Rahmen von "Statistik im Beruf" aus seiner beruflichen Praxis bei Lufthansa InTouch. Die Zuhörer erwartet ein Einführungsvortrag in die Performance-Messung im Callcenter-Geschäft. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Thema Datenarchitektur. Auch auf die praktische Anwendung von Data-Science-Ansätzen wird eingegangen.

Der Vortrag findet am 12.04.2018 um 16.15 Uhr in Raum M/E 21 statt.

 

Dortmunder versicherungswirtschaftliches Kolloquium

Titel: Controlling im digitalen Zeitalter - Fundamentale Veränderungen in der Unternehmenssteuerung

Vortragender: Herr Prof. Dr. Andreas Hoffjan (TU Dortmund)

Zeit: Donnerstag, 19.04.2018 16:00

Ort: Rudolf-Chaudoire-Pavillon

Anmeldung bis zum 16.04.2018 bei magdalena.thoene@math.tu-dortmund.de

Aus dem Inhalt:

Im Kern des Vortrags geht es um die Zukunft des Controllers! Gibt es zukünftig ein Controlling ohne Controller? Ist vielleicht Alexa die neue Controllerin? Wie verändert sich durch die Digitalisierung die Funktion Controlling? Inhaltlich geht es dabei um Anwendungen von Big Data, die Digitalisierung der Unternehmenssteuerung, aber auch um das veränderte Rollenverständnis und neue Anforderungen an den Controller. Aber nicht nur die Digitalisierung beeinflusst das Controlling. Auch umgekehrt spielt das „Controlling der Digitalisierung“ eine wichtige Rolle. Der Vortrag wird dazu auf die größten Umsetzungsschwierigkeiten des digitalen Controlling eingehen und mögliche Antworten im Sinne eines „How to do it?“ aufzeigen.

 

 

50 Jahre - 50 Köpfe: Statistik-Diplom Nr. 1

Im Rahmen der Reihe "50 Jahre – 50 Köpfe" zum 50-jährigen Jubiläum der TU Dortmund wurde unser erster Absolvent Joachim Müller-Angstenberger interviewt.
Hier geht es zum Interview.

Bildnachweis: Joachim Müller-Angstenberger

 

SFB 876 Vortrag

High-dimensional data: Design and Analysis

2018-03-22, OH 14 E23

Speakers and Topics:

  • 14:15-14:30 Willi Sauerbrei (University of Freiburg, Germany): Short introduction of the STRengthening Analytical Thinking for Observational Studies (STRATOS) initiative

  • 14:30-15:15: Lisa McShane (NIH, USA): Analysis of high-dimensional Data: Opportunities and challenges
  • 15:15-15:45 Tomasz Burzykowski (Hasselt University, Belgium): A bird’s eye view on processing and statistical analysis of 'omics' data
  • 16:00-16:30 Riccardo de Bin (University of Oslo, Norway): Strategies to derive combined prediction models using both clinical predictors and high- throughput molecular data
  • 16:30-17:00 Willi Sauerbrei (University of Freiburg, Germany): Guidance for the selection of variables and functional form for continuous variables – Why and for whom?

More information

 

Dortmunder Tag der Statistik (DOTS 2018)

Am Dienstag, dem 6. Februar, fand zum siebten Mal der Dortmunder Tag der Statistik statt. Spannende Vorträge und Mitmach-Aktionen zeigten die Vielfalt und die Bedeutung der Statistik in der heutigen Zeit. Diese Veranstaltungen richteten sich vorrangig an Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe II und ihre Lehrerinnen und Lehrer, standen aber auch allen Interessierten offen.

Mehr dazu hier.

(Mitmachaktion "Wie viele Fische sind im Teich?", Bildnachweis: Felix Schmale, TU Dortmund)

 

 

ERASMUS: Jetzt für den Auslandsaufenthalt anmelden!

Du bist auf der Suche nach der Zeit deines Lebens, nach einer Erfahrung, vonder du noch Jahre erzählen wirst – oder weißt du einfach nicht, wie du dein Auslandssemester anpacken sollst? Dann bewirb dich JETZT bei uns für die Teilnahme am ERASMUS-Programm. England, Frankreich, Griechenland, Spanien,Ungarn, Türkei, Italien – in diesen Ländern stehen an insgesamt zwölf Universitäten etwa 30 ERASMUS-Plätze für Studierende der Fakultät Statistik zur Verfügung (Teilnahme auch für Studierende anderer Fakultäten möglich).

Wer im Wintersemester 18/19 und/oder im Sommersemester 2019 ins Ausland möchte, muss sich bis zum 30. April 2018 bewerben!

Viele weitere Informationen gibt es auf der ERASMUS-Seite der Fakultät oder direkt per Mail.