Servicenavigation


Sie sind hier:

Dortmunder Tag der Statistik 2014

Über 400 Schülerinnen und Schüler nahmen mit Lehrkräften und Eltern am Dienstag, 11. Februar, am dritten Dortmunder Tag der Statistik (DOTS 2014) teil. Wie in den vergangenen Jahren erwarteten die Besucherinnen und Besucher viele spannende Vorträge und ein Wettbewerb, bei dem die genauesten Schätzungen prämiert wurden. Zudem bot die Fakultät Statistik umfassende Informationen zum Studium an der TU Dortmund an.

 

Prof. Walter Krämer stellte beispielsweise verschiedenste populäre Fehler und Fallen beim Umgang mit Gefahr und Risiko vor. Wie die Statistik der Medizin hilft, erläuterte Prof. Jörg Rahnenführer, der auch berichtete, wie er zur Statistik gekommen ist. Prof. Christine Müller zeigte, dass es verschiedene Definitionen für den Begriff der Mitte gibt und dass trotzdem die Mitte von Deutschland immer in Thüringen liegt. 

Als Vertreter der Berufspraxis sprach Dr. Daniel Ziggel, der für ein Unternehmen arbeitet, das komplexe statistische Sachverhalte kundengerecht aufbereitet, über Statistik an der Börse. Zum Abschluss des Tages fand ein Wettbewerb mit vielen Preisen statt. Unter dem Motto „Schlag den Statistiker” musste anhand von Fuß-, Bein- und Armlängen die Körpergröße einer Person möglichst gut geschätzt werden.